Sarrazin - Der Sprecher des wahren Wortes

  • Hat Sarrazin recht mit seinen Thesen 13

    1. Ja ! Er hat recht ! (7) 54%
    2. Er hat recht aber er bringt es zu krass rüber. (4) 31%
    3. Nein ! Absoluter Schwachsinn (2) 15%

    ihr habt doch bestimmt mal von dem banker und politiker sarrazin gehört

    wenn nicht würde mich das sehr wundern ;D

    seine äußerungen sind politischer sprengstoff und sorgen jedes mal für heftige kretik

    aber mich interessiert mal was ihr darüber denkt ??

    wenn ihr mich fragt spricht der mann genau das aus was man versucht zu tabuisieren
    und zu unterdrücken

    signatur_freakos.jpg

  • Ein mutiger Mann, der nur das ausspricht, was viele denken.
    Aber wie bei allen Leuten die Recht haben, werden unsere Dhimmi-Medien alles unternehmen, um ihn als 'Rechtspopulisten' darzustellen.
    Wenn das nicht funktioniert, wird er eben 'gebarschelt' oder 'geheisigt'.

    signatur_kosh.jpg

    Don't take life too seriously, you won't get out alive.

  • hat jemand das buch schon gelesen? PDF vielleicht?

    im ZDF kamm etwas interessantes darüber.

    Kurz um er sagt was die leute denken, hat oberflächlich recht aber sein Buch bedient sich falscher fakten und Zahlen.

    Gut ist das er Deutschlang gezeigt hat das in diesem Bereich noch diskusions befarf ist.

    http://www.zdf.de/ZDFmediathek/beitrag/video/1129952/Wohnen-mit-Fantasie-und-wenig-Geld#/beitrag/video/1128788/Sarrazins-Spiel-mit-der-Ausländerangst

    signatur_andi.jpg

  • hat jemand das buch schon gelesen? PDF vielleicht?

    im ZDF kamm etwas interessantes darüber.

    Kurz um er sagt was die leute denken, hat oberflächlich recht aber sein Buch bedient sich falscher fakten und Zahlen.

    Gut ist das er Deutschlang gezeigt hat das in diesem Bereich noch diskusions befarf ist.

    http://www.zdf.de/ZDFmediathek/beitrag/video/1129952/Wohnen-mit-Fantasie-und-wenig-Geld#/beitrag/video/1128788/Sarrazins-Spiel-mit-der-Ausländerangst


    edit: Rechtschreib fehler kommen wegen neuer Tastatur mit der ich noch nicht ganz zurecht komme ;)

    signatur_andi.jpg

  • hm also ich weiss dass der verlag probleme hat mit nachschub zu sorgen.

    das buch wird einem förmlich aus den händen gerissen laut amazon.

    ich habe es auch schon gesucht und nicht gefunden. also als pdf...

    aber ich denke dass ich mir das buch auch kaufen werde.

    signatur_freakos.jpg

  • Ich werde mal wenn ich das Buch als PDF bekomme es "vakant" machen ;) ich denke einiges stimmt, das Problem liegt nicht im Herrn Sarrazin, sondern eher in der heuchlerischen Art, wie mit dem Thema umgegangen wird...

    nicht das schweigen schützt vor Hass, sonder nein offener aufgeklärter Dialog - Schweiz und einige andere Länder zeigen ,das man das Thema ansprechen kann und darf, und man darf es auch als deutscher denke ich, ohne das gleich wieder der Nazi Joker gezogen wird... Ausrutscher wie die Betitelung des Herrn Friedmann als Arschloch sind da jedoch weniger hilfreich, auch wenn wohl nur wenige diesen Herrn Friedmann besonders mögen, eben weil auch jener sehr arrogant rüberkommt...

    Das Buch sollte man sicherlich lesen, selbst wenn gewisse Zahlen nicht den Tatsachen entsprechen, und vieleicht findet endlich in Deutschland ein Dialog statt über Integration und welche Bedingungen gelten müssen und sollen - Ohne Hass, ohne das man gleich als Nazi gilt, ....ansonsten wird es immer wieder zu starken Konflikten kommen - Die Politik jedenfalls hat in dem Bereich versagt....oder aber zu viel zugelassen ohne Regeln.

    signatur_ami-01.jpg

    Respect the Scene, Respect their Work !

  • sie hat nicht zu viel zugelassen
    sie hat einfach nur schiss in dem rest der welt wieder als nazi-deutschland darzustehen.
    wobei meiner meinung nach der ganze nazi-kram und gerede vollkommen überzogen ist...
    es kann einfach nicht sein dass man sich in seinem eigenen land mit hand und fuß unterhalten muss weil sein gegenüber einen nicht versteht und kapiert dass er nicht in die büsche pissen darf...

    aber eines zeigt sich ja jetzt...es muss ein querdenker dazwischen kommen um so eine debatte anzustoßen...und ich sage endlich wird es mal zeit dass migrationsmuffel in die schranken gewiesen werden

    weil lange würde das nicht mehr gut gehen

    besser vorbeugen als schuhe voll...

    signatur_freakos.jpg

  • Das Hauptproblem unserer Regierung besteht darin, dass Sarrazin auf Versäumnisse hingewiesen hat, und das schmeckt unserem Bundeshosenanzug nicht. Jetzt soll ihr Wulff-Haustier fix eine Unterschrift leisten, dass Sarrazin 'abberufen' wird, und schon kann alles wieder fein totgeschwiegen werden.
    Im Laufe der ganzen Diskussion kam zu Tage, wenn wir kein 'Migrantenproblem' hätten, würden sich bei jedem Deutschen ~1300€ mehr in der Jahreskasse befinden.
    In meinen Augen hat sich Deutschland schon abgeschafft, denn man sieht am Fall Sarrazin perfekt, was passiert, wenn man nicht der linksorientierten Meinung unserer Regierung folgt.
    Was den Fall Heisig betrifft, behalte ich meine Meinung besser für mich, sonst muss ich in Österreich um politisches Asyl bitten.

    http://www.pi-news.net/

    signatur_kosh.jpg

    Don't take life too seriously, you won't get out alive.

  • ...ich stimme dem zu, das man Herrn Sarazin so einfach "abgesägt" hat, zeugt nicht von Demokratie, im Kern hat er Recht, es gibt diese "Migrationsprobleme" und das über 80% des Volkes ebenso denken, zeigt nur eins - das man den Herrn nicht einfach so hätte entfernen dürfen, der Mann hat Recht, ok - die Sache mit der Genetik war mehr als grenzwertig, einige Worte waren sicher nicht clever gewählt aber unterm Strich hat er WEDER was illegales gesagt, noch etwas - das nicht den Tatsachen entspricht, ...und für sowas dann den Mann zu kündigen ist F A L S C H und erzeugt noch mehr Zorn auf eine Regierung, die schweigt und nicht zu des Volkes Meinung steht...

    ...das hat nichts mit "RECHTS" zu tun, sondern mit Meinungsfreiheit, die kritisiert werden darf, aber nicht totgeschwiegen werden darf,.... man weiss - was geschieht wenn Dinge unterdrückt werden, es kommt irgendwann zur Gegenwehr und zum Aufstand. Einen ernsten Dialog , der wäre nötig --- aber genauso wenig wie diese Regierung zu Ihrem Wahl Versprechen steht ( ...was mir bei FDP definitiv klar war... , so wird diese Regierung auch sicherlich nicht den Arsch hochkriegen, und kritikfähig bei dem Thema Migration sein, es betrifft nicht jene - die sich anpassen - auch die gibt es definitiv, jedoch gibt es zu viele die meinen Deutschland sei Checkaland, und das ist es nicht... )

    ...Ob Sarrazin mit allem Recht hatte, ...sicherlich nicht..
    ...Ob Sarazzin immer die richtigen Worte gefunden hatte, ...auch das kann man kritisieren
    ...Ob Sarazzin etwas angesprochen hat, und das zu Recht was vielen von Uns hier nicht gefällt und worüber geredet werden muss - DEFINITIV

    ...Es war ein weiterer grosser Fehler , jemanden wieder "loszuwerden" der gegen den Strom schwimmt, und ich persönlich wäre stolz gewesen - wenn man gesagt hätte, es ist die Meinung von Ihm - solange er den Job gut macht, ist er genau richtig dort, wo er ist.

    ...Gegen eine Regierung, die das Wort freie Meinung, Wille des Volkes vergessen hat. Und für Menschen, die auch wagen zu kritisieren - ohne gleich "abgesägt" zu werden.... oft sind es gerade jene, die nicht immer "gemütlich" ins Schema -F- passen, die Uns alle weiterbringen.

    Langer Post, aber es geht auch um Grundsätze und Grundrechte. Sonst sind wir bald ( wieder ) dabei, das der Mond eh nur eine Scheibe ist....

    Der Preis der Freiheit - ist ewige Wachsamkeit :old-1:


    ARCHIVE_Kosh + Freakos

    Auch Ich muss mich zurückhalten, wobei Österreich uns sicherlich gut gefallen würde, schon München hat seinen Reiz.
    Ich kenne einige wirklich korrekte Türken, Griechen etc. wirklich coole schlaue Leute, aber ich sehe auch viele Checkas
    und da krieg ich auch mitunter das Zucken im Auge.... und wenn man dann Zeuge wird wie bei uns in W-Tal Eberfeld im
    Tunnel der "Bär" tanzt, Schlägerei dieser Gruppen - denkt man schon mitunter "Beim Führer hätte es das nicht gegeben"
    und nein, ich bin in keiner rechten Partei oder habe eine gewählt - Auch wenn der Humor hin und wieder braun ist
    würde ich mich selber als Weltenbürger bezeichen... Alles ist Ok, solange alles frei und normal zu sich geht.... Und wenn das
    nicht mehr drin ist, wird es Zeit - zu handeln.

    ...Jeder sollte die Möglichkeit haben, wenn er in Deutschland ist - eine Chance zu haben, das man nicht ewig alles reinlassen kann - steht auf einem anderen Blatt, genauso wie Ich selber auch andere Staaten verstehen würde die sagen "...ey, sry - aber wir können nicht ewig neue Deutsche aufnehmen =) " - Das friedliche miteinander ist noch ein weit weit entferntes Ziel, denn es wird eine Zeit hoffentlich mal kommen, indem sich die Menschen als Einheit verstehen... aber bei den so unterschiedlichen Systemen --- und Systeme, die auch Ihre Menschen unterdrücken ( Nord Korea, Iran, China etc. ) wird das ein langer und schwieriger Weg werden - Ich selber hoffe, das es dazu kommt am Ende. Jeder soll das glauben was er will --- solange damit kein anderer belästigt wird !

    signatur_ami-01.jpg

    Respect the Scene, Respect their Work !

  • Wenn ich von Merkel Sprüche höre wie 'Der Islam gehört zu Deutschland', oder 'Die Deutschen sollen sich an Moscheen im Stadtbild gewöhnen' wird mir dezent anders.
    Persönlich habe ich nichts gegen Türken die hier ihr normales Ding machen, sich 'integriert' haben, und ein Leben führen wie du und ich.

    Die Frage die sich stellt, warum soll sich Deutschland dem Islam anpassen ?
    Hat sich jemals die Bevölkerung eines Landes an seine Einwanderer angepasst, ausser sie wurde dazu gezwungen ?

    Wir Deutsche lassen gerne mal im Urlaub die Sau fliegen, aber wenn ausgewandert wird, passt man sich dem Land an, in welches man zieht.
    Man schleppt nicht 300 Kinder zwielichtiger Herkunft ein, um das Sozialsystem schamlos auszunutzen, man bevölkert nicht zu 90% die Gefängnisse, und man stellt keine Fordungskataloge dass man ja Deutscher sei, und man lege grössten Wert darauf seine 'Eigenheiten' zu wahren.

    Gehen wir mal von folgendem Beispiel aus:
    Ein strammer Deutscher wandert nach Ost-Anatolien aus, erwartet dort einen christlichen Dom, einen Aldi, Lidl, ein Brauhaus, eine Feinkost Käfer Filliale, ein Bordell und einen Sex-Shop. 1 x wöchentlich eine Prozession mit Kreuz, Tabernakel und dem ganzen Brimborium durchs ganze Dorf, weil mal wieder irgend ein unbekannter Heiliger Geburtstag hat, und meine Frau legt sich Wochenends im Adamskostüm an den Dorf-See, die nebenher erwähnt gerne im Minirock und Stringtop einkaufen geht.
    Abends falle ich sturzbesoffen durchs Dorf, weil mir einfach danach ist.

    Lustige Vorstellung, wobei dies doch die Lebenserwartung unseres christlichen Germanen und seiner Familie drastisch verkürzen würde.

    Ich persönlich bin gespannt wo und wie es endet, denn alles was einen Anfang hat, muß auch ein Ende haben.

    signatur_kosh.jpg

    Don't take life too seriously, you won't get out alive.

  • Kosh du hast schon recht.
    Wir passen uns Einwanderern und Minderheiten mehr an als andere Länder.
    Hier werden Moschee's gebaut und in anderen Arabischen Ländern würde niemals eine Baugenehmigung zum Bau einer Kirche stattgeben.

    Aber wir sind auf Einwanderer angewiesen. Und ich finde es gut das wir versuchen ein Land zu sein das diesen anderen Ländern die nicht so tolerant sind es zeigen können wie es richtig geht und dabei noch Vorteile bekommen, wirtschaftlich gesehen.
    Gut Ausgebildete Akademiker kommen aus dem Ausland hierher und müssen als Pizzalieferanten arbeiten weil deren Abschluss nicht anerkannt wird. Klar das die gut ausgebildeten Kräft nicht lange hier bleiben.

    Und vor Moscheen braucht man auch keine angst haben. Wir haben zwei in der Stadt und wenn man wüste das es eine Moschee ist würde man diese auch nicht erkennen. Es gibt wohl kaum eine die Minarette besitzt außer die geplante in Köln. Es sind einfache normale Gebäude mit einem großen Saal. Außer Freitag Mittag ist es dort auch recht ruhig.

    signatur_andi.jpg

  • Also, jeder soll das glauben - was er darf, solange er keinem damit auf den Sack geht - Ergo, das was Kosh beschrieb, gehört schon zum Glückseeligsein dazu. =) ...die Rede von unserem Herrn Wulf war doch etwas ....zu "schmeichelhaft" - was fehlt ist auch klar zu sagen - das geht... aber genauso muss auch gesagt werden dürfen, was nicht geht.... :sm-1:

    signatur_ami-01.jpg

    Respect the Scene, Respect their Work !

  • Was hier so geäußert wird ist alles richtig. Ich bin auch nicht gegen Ausländer warum auch bin ja selber einer.
    Meine Eltern sind Anfang der siebziger Jahre aus Italien nach Deutschland gekommen um hier zu Arbeiten und den geplanten Nachwuchs eine Zukunft zu bieten.
    Nicht das man in Italien nicht auch leben könnte aber für ein junges Ehepaar gab es im Ausland halt bessere Aussichten auf einen guten Job.
    Ich selber bin in Deutschland groß geworden mir merkt man nichts an weder in Wort und Schrift, noch im Verhalten und Aussehen das ich aus dem Ausland stamme.
    Wenn ich mir dann teilweise Ausländer anschaue die genauso seit der Geburt in Deutschland leben wie ich, und die dann trotzdem immer noch nicht richtig die Sprache beherrschen, von der Schrift mal ganz abgesehen, kann ich das einfach nicht begreifen.

    Wir sind alles Steuerzahler und ich habe ehrlich gesagt kein Bock darauf andere durch zu ziehen mit unseren Steuergeldern.

    Bin daher auch aus sämtlichen gesetzlichen Versicherung raus.....das kann es hier in Deutschland nicht mehr sein!!!!!

    signatur_ciclope.jpg

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!